Freitag, 29. April 2016

Corpmanagement: Schlüsselspieler

Die meisten glauben eine Corp ist um die Corpführung herum aufgebaut … und partiell stimmt das auch. Die Wahrheit ist aber eigentlich eher, dass die Corp um verschiedene Schlüsselfiguren aufgebaut ist, die oft, aber nicht immer, nur zufällig in der Corpführung sind. Heute möchte ich mich diesen Schlüsselspielern widmen.

Ok Leute … Ich habe jetzt einen verdammt langen Umzug hinter mir. Das war schon echt beschissen … Und die Tatsache, dass es bis vor Kurzem kein Internet gab, hat mich echt fertig gemacht. Ich habe in der Zeit aus lauter Verzweiflung Beiträge auf alten Lappys geschrieben, bei denen man immer so schön aufs Touchpad kommt … Flüche über Flüche. Aber das lange Warten hat ein Ende. Das Internet ist wieder da und ich kann endlich wieder richtig schreiben.

Feiern möchte ich diesen besonderen Anlass mit einem Beitrag über die Eckpfeiler einer Corp, die aus irgend einem Grund auf den meisten Bauzeichnungen fehlen. Ich nenne sie mal einfach treffend Schlüsselspieler. Jetzt glaubt ihr natürlich alle „Jaaa …. Recruiter, Logistics und Diplos“ … ein alter Hut!

Falsch (also ja das wäre natürlich ein alter Hut, wenn ich von denen reden würde ;-) )

Es geht um die Leute, die sich jeden Abend einloggen im TS Bambule machen, geile Ideen haben und Leute zum Abdocken motivieren, auch wenn mal keine Flotte da ist. Es geht um die Leute die in der ganzen Region bekannt sind wie ein bunter Hunt, von den Feinden im Local gegrüßt werden und jeden Abend an genau diesen Feinden ein neues Fitting testen, um es dann der Corp vorzustellen.
Es geht um die Leute, die eure Corp zusammen halten, auch wenn sie in keinen Newsblogs erscheinen, FCs sind oder neue Member rekrutieren (Anmerkung: Die Person des Schlüsselspielers kann selbstverständlich auch mal in Newsblogs stehen Rico).


Was genau ist also ein Schlüsselspieler?
Ein Schlüsselspieler ist eine Person, die aufgrund ihrer Art, ihres Umgangs und ihres Ansehens einen immensen Einfluss auf ihre Mitspieler hat. Dadurch ist sie in der Lage eure Member für Projekte zu begeistern oder davon abzubringen. Außerdem kann sie die Corp für eine gewisse Zeit auf einem Kurs halten ohne, dass die eigentliche Corpleitung aktiv eingreifen muss.

Nehmen wir ein Beispiel: HildCo ist eine Factionwar-Corp. Hypothetisch ist es möglich, dass wir beschließen eine Konstellation für Gallente zu erobern. Dies ist etwas, das in der Anfangsphase viel persönlichen Einsatz jedes einzelnen Spielers benötigt und relativ wenig großangelegten FC-Einsatz. Außerdem muss es rund um die Uhr ablaufen … das bedeutet, dass die Spieler selbst abdocken und losfliegen müssen, ohne jedes Mal an die Hand genommen zu werden. Hierbei bedarf es oft einer gewissen Überzeugungskraft und Begeisterung einzelner Personen die die ersten Schritte machen und dann die anderen Mitziehen … Diese Personen sind die Schlüsselspieler. Wenn ich als CEO es also schaffe diese Spieler von einem Plan zu überzeugen, geht der Rest von ganz allein.

Wie erkennt man einen Schlüsselspieler?
Zu aller erst muss ein solcher Spieler wie versessen EVE-Spielen. Backoffice nutzt nichts. Front ist Trumpf. Außerdem sind solche Spieler oft verdammt kreativ, wenn es darum geht die neusten Kniffe (Fittings, Markstrategien, Scams, etc.) zu entwickeln. Der wichtigste Aspekt ist, dass die anderen Membern ihnen zuhören und sie respektieren. Man könnte auch von Alphamännchen sprechen.
Ihr müsst aber aufpassen. Es gibt durchaus auch Schlüsselspieler die nicht die entsprechende Kompetenz mitbringen. Sozusagen Schlüssel für das falsche Schloss … dazu schreibe ich weiter unten noch ein wenig.

Wo liegen die Gefahren bei diesen Personen?
Die Schlüsselspieler sind Stimmungsmacher. Sie können die Corp unterschwellig in eine Richtung lenken, in die sie gar nicht gehen sollte. Und genau wie sie Einfluss auf eure Member haben, haben sie auch Einfluss auf euch.
Vor langer langer Zeit hatte ich die ehrenvolle Aufgabe die Corp „Bad Passion“ stellvertretend zu managen. Damals gab es einen Spieler der unbedingt ins 0.0 wollte. Er hat es geschafft mich so lange zu belabern, bis ich die Corp von Heimatar nach Syndicate geführt hab. Erst danach stellte sich heraus das 40% der Corpmember gar keinen Bock auf 0.0 hatten (und weitere 20% nur limitierte Motivation dazu). Ein riesen Reinfall.

Schlüsselspieler sind mit das wichtigste Gut einer Corp!

Hört diesen Spielern also genau zu … denn sie sind ein Indikator dafür, wo eure Member morgen hin wollen. Sozusagen eine Art Wettervorhersage. Verwechselt das aber nicht, mit einem Spieler der nur seine eigene Agenda durchdrücken möchte.
Passt also auch genau auf, was sie so von sich geben. Denn das kann die Stimmung in der Corp massiv beeinflussen. Wenn es hart auf hart kommt, kann es sogar sein, dass ihr ihnen vor versammelter Mannschaft einen Dämpfer geben müsst … z.B. wenn sie zu breitschneuzig werden und die Corp sich in eine zu „raudi-hafte“ Art entwickelt.
Oder ihr müsst so einen Spieler im Extremfall sogar los werden (das wird meistens sehr schmutzig, da ihr verhindern müsst, dass der Spieler gleich noch fünf weitere mitnimmt).

Wo liegt der Gewinn bei einer solchen Person?
Schon erwähnt wurde ihre praktische Wettervorhersage-Funktion. Dazu kommt noch, dass man (wenn man diese Personen einmal identifiziert hat) die breite Memberbasis viel leichter von etwas überzeugen kann. Da die Aktivität der Corp häufig direkt mit der Aktivität dieser Spieler verknüpft ist, kann man verschieden Projekte sehr gut mit ihren Schicht- und Urlaubsplänen abstimmen um eine maximale Memberbeteiligung zu erhalten (Nein … so krass bin ich nun auch nicht. Aber eine Idee wäre es doch mal ;) ). Sollte die Corp mal in ein Aktivitätsloch fallen, kann man das meistens direkt mit den Schlüsselspielern in Verbindung bringen. Wenn man weiß, dass die bald wieder kommen, weiß man auch, dass die Corpaktivität bald wieder hoch geht (Und dafür stehe ich mit meinem Namen ^^ ).
Übrigens … Diese Spieler sitzen nicht immer auf einem Organisationsposten. Es ist sogar praktisch sie absichtlich nicht von der Membermasse abzuheben, sondern ganz versteckt dort zu belassen wo sie sind. Ich behaupte sogar bei HildCo sind sich die meisten ihrer Wichtigkeit gar nicht bewusst. ;)

Wir lernen also: Es ist verdammt wichtig die Schlüsselspieler der Corp zu kennen. Ich habe bei HildCo all diese Spieler identifiziert. Und wenn sich ankündigt, dass ein Schlüsselspieler abwandert, versuche ich wirklich verdammt viel um ihn zu halten. Außerdem halte ich mit diesen Spielern verdammt viel Kontakt, frage sie nach ihrer Meinung und spreche Ideen mit ihnen ab bevor sie in die Planungsphase gehen. Schlüsselspieler sind mit das wichtigste Gut einer Corp!

Freitag, 15. April 2016

Finanzbericht März/April

Kassensturz! Dank JEveAssets bin ich ja in der Lage meine Finanzströme zu überblicken. Was habe ich in den letzten beiden Monaten verdient? Was macht mein PLEX-Bunker? Was bringt meine Account-Liquidierung?
Planetary Interaction - meine bisherige Haupteinnahmequelle
Eigentlich wollte ich ja meine PI-Einnahmen überlicken. Ehrlich gesagt ist das wieder - äh - nicht erfolgreich gewesen. Irgendwie habe ich da ein paar fehlende Zahlen in meinen Büchern...
Lasst uns dennoch einen Blick auf die Bilanz werfen.

Februar (01.02. bis 01.03.) +868.665.265
März (01.03. bis 01.04.) -16.108.521

Minus!? Unglaublich! Ein kurzer Blick auf die Marktdaten und der Überltäter ist gefunden. Seit der Einführung der Skillinjektoren hat sich der PLEX-Markt völlig verändert. Die Preise sind inzwischen um 200 Mio. ISK das Stück gesunken. Das macht bei 35 PLEXen in meinem Bunker 7 Milliarden ISK Verlust.

Aus zwei Accounts mach einen - Bye bye 2ter Account
Eines der ersten und vielleicht sonderbarsten Dinge, die man in EVE lernt, ist die breite Verwendung mehrerer Accounts. Nach Jahren des "Multiaccountings" habe ich nun meinen zweiten Account "kannibalisiert".

Ich habe einfach nicht die Zeit/Lust, um mit zwei Accounts wirklich sinnvoll etwas anfangen zu können. Also habe ich den Scout und den PI-Alt auf meinem 2ten Account ausgeplündert. Den 45,8 Mio. Skillpunkte starken Missionrunner wollte ich allerdings behalten. Dafür habe ich auf meinem Hauptaccount einen PI-Alt ... außer Dienst stellen müssen. Der Junge warf noch 11 volle Skillinjektoren ab, bevor er schreiend in den Biomasseverwerter stürzte. RIP Gramek Tissant.
Sieht man von den ganzen Assets meines ehemals 2ten Accounts ab, welche ich nun stets verfügbar habe, dann habe ich - abzüglich der 2 PLEX Charaktertransferkosten - rund 2,4 Mrd. ISK Gewinn gemacht.

Den 2ten Account hatte ich mit dem 10 Tage für 1 Euro Angebot reaktiviert :P

Was bedeutet das jetzt alles für die Zukunft?
Weniger PI und eventuell etwas Missionrunning. Ich habe schon meine alte Tabelle über 100+ Mio ISK/h mit Missionen blitzen rausgekramt, um sie zu aktuallisieren und eventuell mal ein paar Burnermissionen aufzunehmen. Seid gespannt.

Montag, 11. April 2016

[Bloggerecho #3] Euer liebstes Fitting

Ein Kapselpilot ist nichts ohne sein Schiff und ein Schiff ist nichts ohne ein anständiges Fitting. Jedes einzelne Modul kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten. Welches ist euer liebstes Fitting?
Alle Beiträge der deutschen EVE Blogosphäre zu Themen rund um EVE Online
Das Bloggerecho soll Posts, Videos und andere Beiträge der deutschen EVE Blogosphäre zu bestimmten Themen bündeln und es so Kapselpiloten ermöglichen zu den vorhandenen Themen einen umfassenderen und vielseitigeren Einblick zu erhalten.

Mehr Infos und das erste Thema findet ihr unter: Das Bloggerecho - alle bloggen zu einem Thema

Das dritte Thema: [Bloggerecho #3] Euer liebstes Fitting
 
Welches Fitting hat eure durch unzählige Schlachten geführt? Womit habt ihr euer Imperium aufgebaut? Welches begründete euren Reichtum? Habt ihr ein besonderes Lieblingsfitting für PvE und/oder PvP? Wo liegen die Stärken und Schwächen? Was zeichnet es aus?

Besonders würde ich mich über "out of the box"-Fittings freuen. Unerwartete Fittings, die euch in einem vermeintlich unterlegenen Kampf den Sieg gebracht haben.

So viele Fragen. Ich freue mich auf eure Beiträge.

Wichtig für Blogger - Ihr könnt jederzeit auch Beiträge für ältere Blocherechos einreichen!